Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

bookfest 2020 - Lesung - Florence Brokowski-Shekete

Datum
Samstag, 17. Oktober 2020, 19:00 Uhr
Ort
Matthäuskirche in der Friedrich-Ebert-Anlage 33, Friedrich-Ebert-Anlage 33, 60327 Frankfurt am Main
Mitwirkende
Florence Brokowski-Shekete
Preis
Tickets siehe Link





Tickets unter:  https://en.xing-events.com/vi/...

Mist, die versteht mich ja!

Aus dem Leben einer Schwarzen Deutschen.

Lesung und Gespräch


Die kleine Florence, geboren in Hamburg als Kind nigerianischer Eltern, wird Ende der 60er-Jahre in Buxtehude von einer alleinstehenden Frau in Pflege genommen. Mit neun Jahren nehmen die Eltern sie mit nach Lagos, in ein Land, dessen Sprache sie nicht spricht, dessen Kultur ihr fremd ist, zu einer Familie, die sie nicht kennt. Durch das beherzte Eingreifen einer Lehrerin schafft sie es zurück nach Deutschland und macht dort ihren Weg …


In ihrer Autobiografie beschreibt die Autorin mit einer guten Prise Humor die Erlebnisse einer Schwarzen Frau in einer weißen Gesellschaft, den schmalen Grat zwischen witzigen Anekdoten und unschönem Alltagsrassismus, zwischen der Herausforderung, Brücken zu bauen, und der Grenzen zu setzen, zwischen Integration und Identitätsfindung.


Deutsche Bio (Autor*in/Moderator*in)
Florence Brokowski-Shekete ist Schulamtsdirektorin in Baden-Württemberg, als erste Schwarze in Deutschland. Sie ist Gründerin der Agentur FBS intercultural communication, bei der sie seit 1997 als freie Beraterin, Coach und Trainerin tätig ist. Sie arbeitete als Lehrerin, Schulleiterin und Schulrätin. Und sie mischt sich ein und setzt Grenzen, wenn sie auf Alltagsrassismus stößt.


Martin Vorländer geboren 1972 in Erlangen ist „Neu-Hesse mit bayerischem Migrationshintergrund“. Seit 2010 lebt und arbeitet er im Rhein-Main-Gebiet, zunächst vier Jahre als Gemeindepfarrer an der Dreikönigskirche in Frankfurt am Main. Seit 2014 ist er theologischer Redakteur im Medienhaus der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Er wirkt mit bei Zeitung, Radio, Webseiten und sozialen Medien der Landeskirche. Frühere berufliche Stationen waren München, Istanbul und Mainburg in Niederbayern.

Aufgewachsen ist er im Libanon, im Allgäu und in München. Er studierte evangelische Theologie in München, Paris und Heidelberg.

Veranstalter / Unternehmen Orlanda Verlag Berlin

Teilnehmer (Autor*in/Moderator*in) Florence Brokowski-Shekete, Autorin und Schulamtsdirektorin Martin Vorländer, Pfarrer Evangelischer Rundfunkbeauftragter für den Hessischen Rundfunk 





Damn, she can understand what I’m saying! 
From the life of a Black German. 

Reading and talk

Florence Brokowski-Shekete is reading from her new book about her life as a Black German Woman.

Little Florence, born in Hamburg to Nigerian parents, is taken into care by a single woman in Buxtehude at the end of the 1960s. At the age of nine, her parents take her to Lagos, a country whose language she does not speak, whose culture is foreign to her, to a family she does not know. Through the courageous intervention of a teacher, she finally makes it back to Germany and goes her own path there...

In her autobiography, the author describes the experiences of a Black woman in a white society, the thin line between funny anecdotes and unpleasant everyday racism, between the challenge of building bridges and setting boundaries, between integration and finding identity, between work and motherhood as a single parent, all with a good dose of humor.


Florence Brokowski-Shekete is the director of the school board in Baden-Wuerttemberg – the first Black woman in Germany to hold this office. She is the founder of the agency FBS intercultural communication, where she has worked as a freelance consultant, coach and trainer since 1997. She has worked as a teacher, principal and school councilor. And she interferes and sets boundaries whenever she encounters everyday racism.


Martin Vorländer born 1972 in Erlangen is a “New-Hessian with a Bavarian migration background". Since 2010 he has been living and working in the Rhine-Main area, initially for four years as a parish minister at the Dreikönigskirche in Frankfurt/ Main. Since 2014 he has been theological editor at the media house of the Protestant Church in Hesse and Nassau. He contributes to the newspaper, radio, websites and social media platforms of the regional church. Earlier professional stations were Munich, Istanbul and Mainburg in Lower Bavaria.

He grew up in Lebanon, Allgäu and Munich. He studied Protestant theology in Munich, Paris and Heidelberg.