„Selig sind, die Frieden stiften" - Erinnerung an die Friedensarbeit von Martin Niemöller

Datum
Sonntag, 8. November 2020, 11:00 Uhr
Ort
Matthäuskirche in der Friedrich-Ebert-Anlage 33
Mitwirkende
Pfarrer i.R. Helwig Wegner-Nord (Predigt) Pfarrer i.R. Michael Karg für die Martin-Niemöller-Stiftung (Leitung)

Das zentrale Thema des Gottesdienstes heißt Frieden. Am drittletzten Sonntag des Kirchenjahres beginnt nämlich seit 40 Jahren die Ökumenische Friedensdekade. Und dass Frieden nicht selbstverständlich ist, sondern dass um ihn gerungen werden muss, ist für alle sichtbar, deren Horizont nicht der eigene Tellerrand ist. 

Mit aller Kraft für den Frieden hat sich auch der erste Kirchenpräsident der 1947 neu gegründeten Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Martin Niemöller, eingesetzt. An sein Engagement für Abrüstung und gegen Atomwaffen, an seine fromme, pazifistische Haltung wird in diesem Gottesdienst erinnert. Denn der Wochenspruch dieser Woche aus der Bergpredigt war ein Lieblingswort Niemöllers: „Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen."