Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Sonnengesang - ein Konfi-Projekt

Sonnengesang - ein Konfi-Projekt
Veröffentlicht am Mo., 14. Mär. 2022 12:15 Uhr
Blog-Archiv

Sonnengruß - ein Konfi Projekt


Mit der ersten Märzwoche beginnt der Frühling, die ersten Sonnenstrahlen wärmen das Gesicht und kleine Blumen stecken ihre Köpfe aus der Erde. Und dann sehen wir in Europa, wie Menschen einander Schrecklichstes antun. 

Mit den Konfirmand:innen haben wir in der Kirche übernachtet. Essen am Tisch, den wir auch als Altar nutzen. Musik, die wir sonst eher zu Hause hören. Gespräche, wie sie auch Freund:innen führen. 

Am Abend spüren wir Jesu letztem Lebensabend nach:
Jesus betet in den Garten Gethsemane. Und er erlebt, was auch wir kennen: Ich verrate. Ich verschlafe. Ich räche mich. Ich rede schlecht über andere. Ich werde verraten. Eine:r verpennt. Eine:r rächt sich an mir. Eine:r redet schlecht über mich. 
Wir sind Menschen, die nicht perfekt sind.

Am Morgen sind wir in den alten Pfarrgarten gegangen:
Wir sind Menschen, die von Gott geliebt sind. Gott ist unser Schöpfer und hat uns wunderbar gemacht. Und Gott sah alles an und sah, dass es gut ist. Das haben schon Menschen vor uns erkannt. Wir sprechen den Sonnengesang des Franz von Assisi und verbinden unsere Worte mit Bildern, die uns in und um unsere Kirche begegnen. 

Dabei wird auch deutlich: Wir sind herausgefordert, uns einzusetzen - für Gottes Schöpfung, für Pflanzen, Tiere und Menschen. 


Mit den Fotos der Konfis und dem von ihnen gesprochenen Sonnengesang ist dieser kleine Film entstanden.


Vikarin Laura Kliem