Hoffnungszeichen in unsicheren Zeiten

Hoffnungszeichen in unsicheren Zeiten
Veröffentlicht am Mo., 14. Sep. 2020 15:17 Uhr
Gemeindebrief

„Komm gute Nachricht“ prangt uns auf dem Aushang der Städtischen Bühnen am Willy-Brandt-Platz entgegen; die Grossbuchstaben drängen sich auch dem flüchtigen Passanten optisch auf - ein echter „Hingucker“! Gemeint ist in diesem Falle der uneingeschränkte Zugang zu den Aufführungen in Schauspiel, Oper und Kammerspiel wie in normalen Zeiten mit den oft ausgebuchten Vorstellungen. 

Die Unterzeile „lasst uns auch in diesen Zeiten in Verbindung bleiben“ läßt sich auf fast alle Lebensbereiche und Milieus übertragen, nicht zuletzt auf unser gemeindliches Leben. 

Der Sinn der Namenswidmung HOFFNUNGS-GEMEINDE wurde bisher als gegeben und schon fast als selbstverständlich wahrgenommen - seit wie vielen Jahren nennt sich die Evangelische Gemeinde so ?

Der Goethe-Turm  - ein Frankfurter Wahrzeichen und Erinnerungsdenkmal an den großen Dichter und Denker - wird im Herbst 2020 wieder die Besucher einladen, von der obersten Plattform an klaren Tagen die Aussicht über das engere Rhein-Main-Gebiet zu genießen. 

Mit 42 m inzwischen nur der zweihöchste komplett aus Holz konstruierte Tumbau in Deutschland. Wer freut sich nicht auf dieses Ereignis, gleich ob es ihm oder ihr gelingt, die vielen Stufen zu erklimmen, um mit einer tollen Aussicht belohnt zu werden. Alles sehr profane Hoffnungszeichen oder auch die kleinen Anker, die uns im Alltag einen Halt geben. 

Wer findet im Glauben noch Hoffnung in diesem stark verweltlichten Zeitalter?  Dies heute zu fordern ist auch keine Selbstverständlichkeit. 

Der Rückblick auf die vergangenen Monate zeigt uns auch, dass Gemeindeleben auch in unsicheren Zeiten möglich war und ist. Das o.a. Zitat „Lasst uns auch in diesen Zeiten in Verbindung bleiben“, sollte nicht nur auf den engeren Gemeindekreis beschränkt bleiben, sondern alle Menschen, die wir kennen oder noch kennen lernen werden, einbeziehen. Hoffnung, auch lat. „Spes“, hat eben viele Facetten.

Peter Metz